Follow

"Nazis raus!" - Danke Antifa!

Vor 29 Jahren begannen die brutalen rassistischen Ausschreitungen gegen eine Asylunterkunft in Rostock Lichtenhagen. Vier Tage lang konnten Nazis und besorgte Bürger unter dem Beifall deutscher Anwohner beinahe ungestört ihre völkischen Gewaltfantasien mit Steinen und Brandbomben ausleben. Als über hundert vietnamesische Vertragsarbeiter*innen und ein Fernsehteam in der brennenden Unterkunft vom faschistischen Mob eingeschlossen werden, zogen sich die anwesenden Polizeikräfte unvermittelt zurück und überließen die Menschen ihrem Schicksal.

Die einzigen, die sich in diesen Tagen dem deutschen Hass wirksam entgegenstellen, waren einige junge Antifaschist*innen, die solidarisch aus der ganzen Bundesrepublik angereist waren. Den Genoss*innen gelang es kurzzeitig, die angreifenden Faschisten in Nothilfe militant zurückzuschlagen. Über 60 von ihnen wurden dafür an Ort und Stelle von der Polizei verhaftet.

"Wer gegen die Nazis kämpft, der kann sich auf den Staat überhaupt nicht verlassen." Das sagt die Holocaustüberlebende und Genossin Esther Bejarano, und sie hat Recht. Die letzte Verteidigungslinie gegen die Barbarei ist und bleibt entschlossener antifaschistischer Widerstand. Kein Vergeben, kein Vergessen ...

youtube.com/watch?v=PmRrMrpqKx

Sign in to participate in the conversation
Climate Justice Social

Welcome to this official Fediverse instance for climate justice activists.

There is also: climatejustice.global for climatejustice groups climatejustice.photos for picture-posts