Corona: Und was hat Deutschland in knapp einem Jahr im Bereich Bildung geschafft?
- 5 Millionen für Lehrer-Laptops versprochen. Unterschrift fehlt, Beantragung unmöglich
- IT-Infrastruktur total unterdimensioniert. Homeschooling nur eingeschränkt möglich. Flucht zu Datenschleudern wie MS Teams, Zoom und Co.
- Befassen sich mit der Einführung von O365, damit die Abhängigkeit zu Microsoft weiter steigt und die Schüler "früh" digitale Inkompetenz lernen
- [...]

Es ist wirklich unfassbar. 😵

@kuketzblog Das arme Bremen hat kurzerhand 100.000 iPads für alle Schüler und Lehrer angeschafft, und sich – wie Schleswig-Holstein – schon früh für die norwegische Software it’s learning entschieden. Ist zwar nicht FLOSS, ist aber einfach zu betreuen und ... läuft! Für alle Lehrer:innen wurden Fortbildungen durchgeführt.

@Trojaner Das ist nicht FLOSS und auch nicht datenschutzkonform. Aber hey, wir müssen es ja aufgrund von Corona nicht so genau nehmen... 🤪

@kuketzblog Was wäre eine Alternative in FLOSS gewesen, mit wartungsarmen Geräten in armen, bildungsfernen Familien, von den wir hier mehr als reichlich haben. Wie hätte man den digitalen Analphabetismus in der Lehrer:innenschaft sonst so schnell und ohne große, und vor allem sehr engagierte IT beseitigen können? Als Kommunikationsdesigner begegnet mir sehr oft das Problem von Ergonomie und Usabilty bei FLOSS. Kleinweich, Google &Co. haben die Meisten zur Unmündigkeit erzogen. Wir arbeiten dran.

@Trojaner Tja, die Not ist aktuell groß, weil man halt jahrelang gepennt hat - und auch die vergangenen Monate. Eine fertige Lösung auf die schnelle hat niemand in der Schublade, daher setzt man halt auf iPads, datenschutzunfreundliche Dienste und Co. Genau das wäre doch Aufgabe eines KM, dass es so nicht laufen muss. Die erledigen eben ihre (Haus-)Aufgaben nicht.

Sign in to participate in the conversation
Climate Justice Social

This is an official mastodon instance for activists of the global climate justice and social justice movement.