Follow

Da es zum Ende der Woche wohl sehr heiß wird, wollte ich euch im Vorfeld einmal nach euren besten "Hacks" und Tipps zum guten Überstehen sehr heißer Tage und Nächte fragen und diese sammeln.

Beginne dann direkt einmal mit Dingen, die ich über die Jahre gelernt habe - vorsicht wird länger, ist aber alles nur Laienwissen. ^^

Wohnung vorher abkühlen:
Die Morgen und Nächte vor der Hitzewelle nutzen und so ausgiebig wie möglich lüften, sodass Mauerwerk, Möbel und alles andere möglichst kühl sind zu Beginn der Hitzewelle. Am besten beim Lüften Schränke etc öffnen, sodass auch diese schneller durchkühlen.

Weiße/helle Laken außen über Fenster spannen die keine Fensterläden/Außenrollos haben. Wichtig dabei: die Hitze bereits Außen abzuwehren. Innen bringt es nicht mehr halb so viel, da die Hitze dann ja schon drinnen ist und nicht mehr komplett nach draußen kommt (ohne Klimaanlage o.ä.).

Besorgt euch in der Apotheke eures Vertrauens Elektrolytpulver (zb EloTrans). Wer viel schwitzt , und daher viel trinkt, muss aufpassen auch genügend Salze/Elektrolyte zum Ausgleich aufzunehmen. Gerade wenn ich beginnendes Unwohlsein bei Hitze bemerke hat mir das (zugegeben eklige) Elektrolytpulver zum Anrühren schon oft geholfen.

Schämt euch nicht einen Schirm zu nutzen wenn ihr doch einmal durch die pralle Sonne müsst. Im Idealfall nutzt einen mit UV-Schutz (gibt es immer mehr).

Wenn ihr viel (draußen) unterwegs seid, kann ich empfehlen ein Kopftuch/Bandana/Dreieckstuch mitzunehmen, welches ihr hin und wieder nass machen und um den Kopf binden/drauf legen könnt. Oder eine Kappe/Mütze die ihr nass machen könnt. Nasser Stoff auf dem Kopf macht die Hitze wesentlich erträglicher.

Achtet auf andere Menschen. Viele wissen nicht gut über die Gefahren von Hitze bescheid und erkennen daher beispielsweise auch nicht wenn eine Person damit körperlich zu kämpfen beginnt. Helft einander.

Die kälteste Phase des Tages, und daher während einer Hitzewelle ideal zum Lüften, ist leider in aller Regel nicht abends, sondern erst gegen Ende der Nacht, kurz bevor für die meisten der Tag beginnt. Grob zwischen 4 und 5 Uhr morgens.
Abends ist der Boden, und in Städten insbesondere der Asphalt, nämlich noch so lange mit "Nachglühen" beschäftigt, dass die Temperatur nur langsam abfällt.

Achtet auch auf eure Haustiere. Es gibt mittlerweile ganz praktische Kühldecken, die durch Körperwärme funktionieren - für mich reinste Magie xD. Hab davon welche für die Katzen und tatsächlich sogar eine XXL-Hunde-Kühldecke, die ich mir an Hitzetagen aufs Bett lege um mich selbst drauf zu packen - tut unfassbar gut ^^.

Selbst wenn ihr die größten Sportskanonen seid: legt für die heißesten Tage besser eine Pause ein. Es ist wirklich lebensgefährlich.
Stattdessen anstrengende Gartenarbeit zu machen empfiehlt sich übrigens ebensowenig ;).

Und denkt dran, dass die Sonnencreme vom Strandurlaub von vor der Pandemie ganz sicher nicht mehr den Schutz bietet, den ihr euch erhofft...lieber neue besorgen wenn ihr dieses Jahr noch keine angebrochen habt.

Noch ein letzter Erfahrungswert in unserer multikatastrophalen Zeit: steckt euch mehrere Wechselmasken ein - durchgeschwitzte FFP2/3 Masken sind für die Tonne.

Und nun bin ich gespannt was für Ratschläge ihr noch parat habt :)

Achja und noch weitere Tipps zum Umgang mit Hitze findet ihr, neben unserer entstehenden großartigen Sammlung hier, auch auf klima-mensch-gesundheit.de/hit

Einer Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) extra für die Aufklärung zu gesundheitlichen Gefahren durch die

Verdammt, da hab ich doch tatsächlich eine der wichtigsten Sachen, die super Viele vergessen ebenfalls vergessen zu erwähnen:

Medikamente. Schaut nach den Lagerbedingungen und verstaut Temperaturempfindliche ggf für die Zeit im Kühlschrank. Denkt dabei nur an die dort herrschende Feuchtigkeit - falls nicht im Blister oderso also vorher in etwas komplett dichtes stecken.

Das mit der Temperaturempfindlichen Medikamente betrifft übrigens nicht nur exotische Dinge.... so sollen beispielsweise meine L-Thyroxin-Tabletten nicht über 25°C gelagert werden.
Werde ich also die nächsten Tage in den Kühlschrank packen.

@MurmeltHier@climatejustice.social
Guter Tröt mit vielen guten Vorschlägen.
👏

Kühldecke, die durch Körperwärme funktioniert? Ich habe eine Pferde-Kühldecke, aber die funktioniert nach dem Prinzip "Kühlakku": erst mit Kälte im Gefrierschrank "aufladen", dann genießen.

@MissNati

Danke :)

Ja, bis ich danach vor 2 Jahren suchte hatte ich von dieser Art Kühlmatten auch noch nie etwas gehört. Da ist wohl irgendein Zeug drin, was dann ...(oh gott ich hoffe ich erinner mich jetzt richtig)...endotherm reagiert, also Hitze aufnimmt.
Kühlt allerdings auch nicht ewig, eher so um die 30 Minuten. Wenn eins die Matte dann eine Weile allein lässt geht es erneut.

@MurmeltHier@climatejustice.social
Cool, im wahrsten Sinne des Wortes. Hast du einen Link zu solch einem Produkt?

@MissNati

Glaub mittlerweile findet eins die hauptsächlich bei Suche nach "Kühlmatte" oder "selbstkühlende Kühlmatte" zb hier:

zooplus.de/shop/hunde/hundebet

Aber auch beim bösen A finden sich richtig viele, oder bei Fressnapf und anderen Tierbedarfsläden.

@MurmeltHier@climatejustice.social
Ah, jetzt erinnere ich mich.
😅 Die hatte ich doch schon mal gesehen, aber verworfen, denn mir ging es damals um die Senkung der Kerntemperatur. Und dafür sind sie nicht kalt genug.

Danke dir.

@MurmeltHier
- heissen Minztee trinken

- abends heiss duschen - danach fühlt es sich kurz erfrischend kühl an :)

- preiswerten fächer zulegen, besser als dieses mühsame fächeln mit prospekten und zeitungen

- feuchte babytücher in einer weithalsigen kleinen saftflasche unterwegs dabei haben

@zucker

...danke! Endlich erinner ich mich mal nicht zu spät daran mir endlich einen netten Fächer zuzulegen :D

Das mit den Babytüchern ist auch eine echt clevere Idee.

(die anderen beiden kannt ich schon ^^)

@MurmeltHier ich mag Kühlakkus aus der Gefriertruhe in alten T-shirts oder Waschlappen im Bett.

Nasse, nicht mehr tropfende Handtücher über das Fenster oder in die Wohnung hängen. Die Verdunstungskälte kühlt den Raum.

@MurmeltHier ganz alt: in Essigwasser getränkte Tücher aufhängen

Minestrone, Salat & co statt warm essen

Getränke nachts draußen bzw am offenen Fenster abkühlen lassen und morgens in den Kühlschrank

Fußbad 🙃

für die Tiere: Wasser in den Weg stellen, Schlafplätze auf den Fliesen freihalten

@zombielypse

Jetzt bin ich neugierig - warum speziell Essigwasser und nicht ganz normales Wasser für die abkühlenden Tücher?🤔

@MurmeltHier hat Omi so gemacht 😁 schätze, aber das ist nur geraten, damit der Stoff auf Dauer nicht kaputt geht (Essig ist ja auch Weichspüler Ersatz). Omi war da sehr penibel..

@MurmeltHier Eine Sprühflasche mit Wasser füllen und sich ab und an mal ansprühen.

@MurmeltHier Wald ist die günstigste Variante, je nach Stsndort. Aber Vorsicht bei Wasser, kann Bergkalt sein. Im Flachland von Leipzig hatte mein Vater Tanks in den Boden versenkt und das auf der Seite, wo selten Sonne hinkam. 3 Grad ist dann das andere extrem. Unterwegs habe ich lange Kleidung an und orientiere mich an den Arabern. Sie muss dünn sein und wedeln. Leichte Mahlzeiten kommen auch gut

@MurmeltHier Kopfbedeckung absolutes Muss! Lange Kleidung tragen, z.B. mit dünner Baumwolle, die man nass machen kann. Ne große Wasserflasche um sich nass zu machen immer dabeihaben.
Geht nicht um wet shirt contest sondern ist oft die einzige Möglichkeit der Kühlung. Funktioniert auch für Getränke, hab nasse Waschlappen über den Getränken wie ne Socke, dann reicht schon der kleinste Luftzug zum etw. abkühlen.
& Obdachlosen Wasser geben, grad hier in der Stadt.

@MurmeltHier zusätzlich zu den Laken vor den Fenstern innen ebenso welche aufhängen, ne Sprühflasche mit Wasser bereitstellen & dann regelmäßig besprühen, das kühlt den Raum insgesamt, vor allem bei Dachwohnungen, wenn man irgendwie zumindest geringe Luftbewegung hat.
Und warmen z.B. Tee, keine eisgekühlten Getränke trinken. Der Körper kühlt so schneller ab. Aus heißen Ländern abgeschaut.

@MurmeltHier ich habe einen kleinen venitlator und einen luftbefeuchter.
luftbefeuchter steht hinter leicht unter dem ventilator.
ventilator schwenkt hin und her.
irgendwer kann das bestimmt erklären, ich erinnere nur irgendwas mit verdunstungskühle 🤷🏻‍♀️

@MurmeltHier Nasse Klamotten anziehen und immer wieder nassmachen, Baumwolle eignet sich da am besten find ich. Kopfbedeckung tragen und gern auch nassmachen. Bissi Salz ins Wasser kippen oder Gemüsebrühe trinken für den Elektrolythaushalt. Getränke nicht zu kalt trinken. Feuchtes Tuch über den Ventilator hängen.

@MurmeltHier und zu allen guten Ratschlägen, die sich hier schon gesammelt haben, möchte ich noch einmal betonen, dass Luftzug extrem wichtig ist! Also Ventilator an, Fenster auf Durchzug, Fächer wedeln - anders kann Verdunstungskälte nicht entstehen.

@MurmeltHier argh.
Danke!! Sehr guter Hinweis. Ja OK.
Daran hatte ich nicht gedacht, meine dann wohl auch. 🙃 Insofern es hier oben in Hamburg denn doch so heiß werden sollte.

@KlareKante

Vergesse es auch immer wieder mal nachzuschauen. Glücklicherweise steht der Hinweis zur Temperatur - wenn es einen gibt - normalerweise schon außen auf der Packung. Details dann im Beipackzettel. Hab grad halb genervt, dass es mir wieder einfiel auch erstmal alles wieder durchgeschaut und umgelagert 😅 ...witzig find ich das Ibu von einem Hersteller nur 25° vom anderen 30° aushalten. xD

Ihr habt da oben immerhin Meeresluft, das dürfte es selbst bei höheren Temperaturen etwas aushaltbarer machen ^^''...drücke dennoch die Daumen, dass es nicht so warm wird.

@MurmeltHier Danke für den Hinweis! Bin zwar alte Häsin, way LT angeht, hätte jetzt aber trotzdem nich daran gedacht.

@MurmeltHier
Uijääähhh ...😮, nochmal Danke! An die 💊🩹 hab' ich auch nicht denkt. Werd's morsche gleich umpacken!

@MurmeltHier
Herzlichen Dank für Deine Tipps. Hab' se auch weitergeleitet, oder wie man das retröten hier nennt👍🏻

@MurmeltHier Was auch wichtig is: Luftfeuchte so niedrig halten wie nur irgendwie möglich. Gerade in den Tropennächten belastet die Luftfeuchte den Organismus sehr. Kaltsteine und ähnliches kriegt man preiswert im Handel.

@paganredcat

Stimmt. Die Luftfeuchte ist ein oft unterschätzter Punkt. Ich habe seit ein paar Jahren in den relevanten Zimmern extra analoge Hygrometer hängen und einen Lufttrockner für alle Fälle.

Die Kombi aus Luftfeuchte und Temperatur wird auch als Wet-Bulb-Temperature bzw Feuchtkugeltemperatur bezeichnet. Davon abgeleitet gibt es auch einfachere Skalen wie den Heat-Index. Diesen Skalen gemein: es gibt Hitze + Feuchte Kombinationen die wortwörtlich lebensgefährlich sind. Beispielsweise alles ab 35° Wet-Bulb...denn dann sind Menschen physikalisch nicht mehr in der Lage zu schwitzen, da der Schweiß nicht mehr kondensiert.

@MurmeltHier Dass das Phänomen Wet-Bulb einen Namen hat höre ich heute zum ersten Mal, aber spannend zu wissen :) Ich habe das gemerkt als ich noch Nachtschicht gearbeitet hatte und viel gelaufen bin. Da ging dann nach 2 Std fast gar nix mehr.

@paganredcat @MurmeltHier Insofern wunderte mich der Vorschlag hier in den Kommentaren (von mindestens 5 Leuten), man solle feuchte Tücher aufhängen?

@lakoja @paganredcat

Berechtigte Frage.

Wie so oft "kommt es drauf an". Mittels feuchter Tücher und Verdunstungskälte kann durchaus gekühlt werden. Am effektivsten, wenn die Feuchtigkeit nach draußen, ins Warme, verdunstet. Also zb ein Nasses Tuch auf einem Dachfenster kühlt das Fenster länger als ein trockenes.

Je nachdem wie die Situation drinnen ist kann es sinnvoll sein nasse Tücher aufzuhängen - insbesondere vor einen laufenden Ventilator.
Nasse Laken auf der Haut, wie zb Wadenwickel, sind ja aus ähnlichem Grund eine bewährte Sache.

Für eine gefährliche/belastende Wet-Bulb-Temperature braucht es bei unseren Temperaturen recht hohe relative Luftfeuchtigkeit. Ist die Kombi erreicht fühlt sich die Person aber wortwörtlich bereits wie in einer schlimmen Sauna und wird entsprechend lüften. Problematisch wird es erst, wenn _draußen_ eine hohe Wet-Bulb-Temperature herrscht und keine Möglichkeit existiert Hitze oder Feuchtigkeit los zu werden.

Was wir also im Auge behalten sollten sind einfach die Aussagen von Meteorolog*innen zum Heatindex/Wet-Bulb/Luftfeuchte an den heißen Tagen. Ist die Luftfeuchte draußen nicht hoch, hilft die Verdunstungskälte drinnen sehr, und wenns zu feucht wird (spürt eins ja, da es unangenehm wird), kurz stoß´lüften und wieder von vorn beginnen.

So zumindest mein Laienwissen dazu.

@MurmeltHier @lakoja Das kann ich erfahrungsgemäß so unterschreiben. Ist eben ein ewiges Wettrennen zwischen zu feucht / trocken / Hitze. #TeamDachgeschoss

@paganredcat @MurmeltHier Wie wendet man Kaltsteine denn an? Lese davon gerade zum Ersten Mal. Danke für die ganzen Tipps!

@ppla2011 @MurmeltHier da hab ich mich wohl verschrieben, meinte "Kalkstein" und was ich noch eigentlicher meinte war ein Behälter mit Calciumchlorid-Stein

@MurmeltHier @paganredcat Danke für die Erklärung. Kann auch sein, das ich es falsch gelesen habe. Schönen Abend euch!

@MurmeltHier@climatejustice.social Während einer Hitzewelle habe ich beobachtet, wie eine junge Frau großartig half. Sie ging in den Supermarkt, kaufte zwei Eis, fragte die obdachlose Frau, die davor saß, welches Eis sie gerne möchte und aß das andere. In anderen Situationen mag ein isotonisches Getränk besser sein.

@MurmeltHier Nicht vergessen einen großen Berg Eis im TK zu bunkern. Ich empfehle ja klassisch Schoko/Vanille. Aber das kann man je nach Geschmack variieren. 🍦🍦🍦

@fr4nk @MurmeltHier Das Problem an Eis & kalten Getränken ist, dass der Körper viel Energie aufwenden muss, um das auf 37°C Körpertemperatur aufzuheizen. Ist erst lecker - subjektiv - erfrischend, aber hinterher schwitzt man noch mehr. Deshalb wird in vielen Ländern (lau)warmer Pfefferminztee getrunken.
Mikronährstoffe und Ekektrolyte sind noch wichtiger als sonst schon (Natrium! Kalium! Ich trinke nur noch Staatlich Fachingen, da ist anständig was drin).

@writingwoman @fr4nk @MurmeltHier Durchschnittsbier bei 4°C ☝️ - der Körper braucht so viel Energie zum Aufwärmen auf 37°C wie Kalorien im Bier sind!
Ja, ich finde alleine raus 😉​

@writingwoman @MurmeltHier @SpaetzleGrab @fr4nk Ich kenne das auch.
Rechnen wir mal nach:
Um 1kg Wasser um 1 °C zu erwärmen benötigts 1 kcal (das ist die Definition der kilokalorie) oder 4,187 kJ

0,5l Bier müsser um 33°C erwärmt werden.

Das wären dann 16,5kCal
Oder 69,0855 kJ

Ein Bier (hängt von der Sorte ab) hat mal so über den Daumen 200kCal pro halbem Liter.

Ein schön klingendes Märchen also. ☺️☺️

food 

@MurmeltHier essen & trinken, was kühlt und erfrischt und eher leicht und saftig ist: salat, melone, tomaten, gurken, zucchini, minze, petersilie, lauwarme getränke mit zitrone/essig. Was eins ohne hitze/ofen kochen kann wie couscous, bulgur, kalte suppen.

@MurmeltHier

Ein Hemd bzw. Bluse aus locker sitzender gewebter Baumwolle oder Leinen ist bei Hitze deutlich besser als ein T-Shirt.

Feuchtes Tuch ums Handgelenk (Puls) kühlt den Körper ab.

Nasse Haare kühlen den Kopf.

@MurmeltHier @WenigWorte statt Elektrolytpulver habe ich folgenden Drink kennengelernt:

Zitrone auspressen, mit Wasser auffüllen, Zucker und Salz reinrühren, fertig. Mengen nach Gefühl. Schmeckt eklig, wenn man es nicht braucht, aber absolut himmlisch, wenn man es nötig hat.

@MurmeltHier Make-Up und erst recht Gesichts- und Körperpflege auch in den Kühlschrank! Das ist dann auch angenehm in der Verwendung ☺️
Es gibt sogar Mini-Kühlschränke für Kosmetik-Tische und sowas, aber das wäre vermutlich nicht so energie-effizient, wie es einfach in den normalen Kühlschrank mit rein zu tun.

@chumii @MurmeltHier
Ist es vermessen zu empfehlen, dass man an heißen Tagen kein Makeup verwenden sollte? Denn die Verdunstungsfähigkeit der Haut wird dadurch verringert.

@ae_odner @MurmeltHier das könnte man auch gegen Sonnencreme tragen.
Wenn man eh schon Sonnencreme im Gesicht trägt, kommts echt nicht mehr drauf an.
Und du musst ja keine fette Foundation auftragen

@MurmeltHier Wenn es in der Wohnung langsam stickig wird:
- wenn die Sonne nicht draufknallt: Fenster auf. Sauerstoff ist wichtiger als das letzte Quäntchen Kühle
- wenn die Sonne draufscheint: schattige Stelle im Freien suchen

Wichtig: Vorrat an Kühlakkus, Getränken, Handtüchern, Wasserschüsseln.

Sagt jemand, der seit 30 Jahren in wechselnden DG-Wohnungen lebt.

@MurmeltHier
noch mehr #HitzewellenHacks aus der DG-Wohnung:

Vorkochen! Wenn möglich vor dem Lüften.

Weniger und leichtere Sachen (Salate, Rohkost, Müsli, Yoghurts) essen, mehr trinken.

Fußbäder.
Wenn man grade so richtig überhitzt ist, bitte erst mal lauwarm. (In der Schwangerschaft getestet: geht auch mit Stützstrümpfen an.)

@MurmeltHier im Home Office einen Bodenarbeitsplatz einrichten. Macht für mich das Arbeiten im Sommer jedes Mal deutlich angenehmer. Am besten mit nem kleinen Klapptisch und so na Rückenlehne, so dass man auf dem Boden sitzen kann und trotzdem keine ungesunde Haltung einnimmt. Meine Rückenlehne für den Bodenarbeitsplatz stammt noch von meinem alten Kinderzimmerstuhl. Der war kaputt, aber die Lehne ist bequem und machte sich gut zum Playsi zocken. Jetzt nutze ich sie so.

@T3Z

Auch eine echt super Idee. Gerade bei Fliesen-/Parkett-/Laminatböden dürfte das ja angenehm sein.

@MurmeltHier Was ich noch hinzufügen möchte ist der Kamineffekt, der sich auch zum Kühlen von Häusern nutzen lässt. Am besten im Keller Fenster öffnen und oben im Dach & Durchzug von unten nach oben erzeugen, natürlich nur solange es draußen auch kühl genug dafür ist (zb 5 Uhr). Was zur Not auch schon hilft ist in einem Treppenhaus unten und oben zu lüften. Allerdings muss man halt gucken dass keiner durchs Fenster reinsteigt.

Siehe Bagir/windturm.

@MurmeltHier danke! Es sollte eigentlich Badgir heißen. Von Wüstenkulturen können und müssen wir in Zukunft noch einiges lernen... Diese Gebäude sind genial.

Sowas wie lange luftige Kleidung oder keine kalten Snacks/Getränke sind Dinge, die in unserer Kultur noch gar nicht begriffen werden

@MurmeltHier danke für den Tipp mit der Katzenkühlmatte, wusste gar nicht, daß es sowas gibt 😃

@MurmeltHier
(Plastik-)Flaschen mit Wasser füllen, in die Gefriertruhe. Für die Nacht strategisch im Schlafzimmer verteilen (etwas höher als das Bett, damit kühlere Luft nach unten sinken kann).

In irgendeiner Internet-Werbung, die ich mir nie angeschaut habe, habe ich in einem Ausschnitt gesehen, dass die die Flaschen am Ventilatorgehäuse befestigt haben. Das ist dann wohl Level 2.

@MurmeltHier dank dir habe ich jetzt die xxl Hundekühldecke und wow, das funktioniert ja wirklich! Magic. Frau Hund interessiert sich nicht dafür, dann nutzen wir Menschen sie gerne

Sign in to participate in the conversation
Climate Justice Social

Welcome to this official Fediverse instance for climate justice activists.

There is also: climatejustice.rocks also for activists climatejustice.global for climatejustice groups funk.climatejustice.global for podcasts and music