Follow

In der Politik unpopular opinion:

Jede (!) Schule bräuchte neben Hausmeister*in in der heutigen Zeit eigentlich eine*n "IT-Meister*in"...falls 1 mal reicht. Aber ihr versteht was ich mein.

@MurmeltHier Absolut. Wenn das immer der Lehrkraft übergeholfen wird, die sich an dieser Schule zufällig "am besten" damit auskennt, dann wird das nichts.

@MurmeltHier
Jedes Bundesland (, Stadt, Bezirk ...) braucht eigentlich Schulrechenzentren analog zu den Hochschulrechenzentren.

@MurmeltHier Ja!

Und dazu auch eine*n Schulpsycholog*in und eine School Nurse

@MurmeltHier @amaz1ng Das sollte völlig normal sein. Genauso wie eine Ausstattung mit Hard- und Software dazu. Schreibt ja auch keine Schule Toiletten-Konzepte oder beantragt Fördermittel aus einem FensterPakt. In Berlin gibt es stattdessen für die komplizierten Antrags- und Beschaffungsverfahren lieber eine Verwaltungsperson in jeder Schule und ein sehr teures zentralisiertes Beschaffungswesen für mäßige IT.

@paul_platsch
"[...] sollte [...]" 🤔

Seit je her haben Lehrkräfte, die unfallfrei 'ne Floppy einsetzen konnten die A****karte gehabt & wurden zu den IT-Experten erklärt.

Dann gab's den Boom der IT-Butzen, die sich Monopolstellungen sicherten & nun flächendeckend am Drücker sitzen.
"Leben Sie, wir kümmern uns um den Rest" & ganz schick jede Bildungseinrichtung argumentativ als Referenz & Überzeugungsargument verwurstet & inzwischen auch bestimmen, was dort eingesetzt wird.
1/

@MurmeltHier

@paul_platsch

In NRW, genauer Ruhrgebiet gibt es das Systemhaus Essen. Die haben sich eine Machtstruktur erschaffen, an der man nicht mehr vorbei kommt.
Selbstverständlich mit tüchtig M$-Produkten.

Wenn man da etwas kratzt, gibts auch gleich fett Ärger.

Daher wäre eine feste IT-Person neben dem Hausmeister wirklich 'ne gute Idee!
2/2
@MurmeltHier

@amaz1ng @MurmeltHier Das sind solch merkwürdige Strukturen. Im Grunde müsste jeder Rechnungshof völlig durchdrehen. „Wie meinen Sie das? Sie schließen überteuerte Abos ab für Software, die Ihre Schule ausspioniert, und betreiben diese auf überteuerter Hardware, die Sie von Regionalmonopolisten einkaufen müssen, weil Sie keine Ahnung von der Materie haben/die Behörden Ihnen das so vorschreiben?!?“ Bin sehr froh, dass wir als Schule in zivilgeschaftlicher Trägerschaft das nicht mitspielen müssen.

@paul_platsch
Da habt ihr wirklich Glück.

Diejenigen, die ich kennen gelernt habe, waren auch charakterlich unangenehme Personen.

In jedem einzelnen Satz eine versteckte Drohung.

Und das sind dann Unternehmen, die auch auf personenbezogene Daten von Schülern, Lehrkräften Zugriff haben - sofern das digitalisiert wird.
Und Zeugnisse bestehen ja auch nicht nur aus Noten, sondern auch soziale Beobachtung.. also insgesamt ein übles Spiel.

"Einmal drin, alles hin!" (™️ real,-)
@MurmeltHier

@MurmeltHier
In der Wirklichkeit, die ich kenne, muss sich ein Hausmeister um mehrere Schulen kümmern. Da fängt das Problem schon an.

@MurmeltHier Unser Schulträger hat gerade solche Stellen ausgeschrieben. Ich hätte es echt nicht gedacht und bin sehr froh, dass sie es gemacht haben. Und bin gespannt, wie schnell diese Stellen besetzt werden können.

Sign in to participate in the conversation
Climate Justice Social

Welcome to this official Fediverse instance for climate justice activists.

There is also: climatejustice.rocks also for activists climatejustice.global for climatejustice groups funk.climatejustice.global for podcasts and music