Follow

In der Komfortzone der Erde erzählen viele, auch Wissenschaftler, ihren Mitmenschen immer noch:
- Der menschengemachte Anteil am Klimawandel ist klein.
- Der Mensch hat gar keinen Anteil am Klimawandel.
- Es gibt überhaupt keinen atmosphärischen Treibhauseffekt.

Mit der Bereitschaft zum Mitdenken und mit ein paar Hinweisen kann man lernen, solchen Behauptungen zu begegnen: "Fakten zum Klimawandel" [1].

Manche sehen die Ursache des atmosphärischen Treibhauseffekts in der Schwerkraft der Erde.
Das Gegenargument: [2].

Es bleibt dabei:
Moleküle mit einem Dipolmoment [3] verursachen den natürlichen Treibhauseffekt und den menschengemachten Anteil am Klimawandel. Neben dem Kohlendioxid sind weitere Treibhausgase beteiligt: "WMO BULLETIN 17" [4].

Die Rolle hoch fliegender Flugzeuge wird völlig unterschätzt. Für Klimaneutralität reicht es nicht, "CO2-frei" zu fliegen. Wirklich "klimaneutrales" Fliegen geht nur "CO2-frei und wasserdampffrei".
DLR-Studie dazu: [5].
Was spricht eigentlich gegen langsameres Fliegen? [6]

[1] energieverbraucher.de/de/klima
[2] klima-fakten.net/#comment-5297
[3] de.wikipedia.org/wiki/Dipolmom
[4] library.wmo.int/doc_num.php?ex
[5] dlr.de/pa/desktopdefault.aspx/
[6] heise.de/tp/news/Luftfahrt-und

· · Web · 0 · 0 · 0
Sign in to participate in the conversation
Climate Justice Social

Welcome to this official Fediverse instance for climate justice activists.

There is also: climatejustice.global for climatejustice groups climatejustice.photos for picture-posts