Froschsterben führte zu Malariaausbruch in Zentralamerika

Einen Zusammenhang zwischen dem #Aussterben von #Frösche'n und anderen #Amphibien und dem sprunghaften Anstieg von #Malaria'fällen in #Zentralamerika haben Forscherinnen und Forscher festgestellt. Ihre Studie unterstreicht, welche unmittelbaren Folgen das #Artensterben für die Gesundheit des Menschen haben kann.

science.orf.at/stories/3215173

:blobrainbow:
\o/ hui, das ging ja dann doch mal schnell: die #taz 🐾 verlinkt seit heute auf #FDroid \o/
...also auf die F-Droid-Version der #tazApp , siehe da: taz.de/Abo/App/!p4791/

Hatte letzte Woche erst daran "erinnert": anonsys.net/display/bf69967c-2

🤓👍 Danke & weiter so & gerne mehr davon!

@fdroidorg @gschichten @tazgetroete @caos@anonsys.net @caos@im.allmendenetz.de

Wie #Ölkonzerne und #EU die Öffentlichkeit über #Klimaschutz täuschen

...beispielsweise wirbt #Shell, dass sie einen Pfad zu null #Emissionen einschlagen würden, laut internen E-Mails sei dies aber nicht Teil des #Businessplan's des Unternehmens. "Interne E-Mails und Leitfäden zeigen, dass die Klimazusagen von #BigOil auf #unbewiesenen Technologien, #buchhalterischen #Spielereien und #irreführenden Formulierungen beruhen, um die Realität zu (...)

Die Polizei hat Mohammad K. aus der Leipziger Uniklinik in die Dresdner Abschiebehaftanstalt gebracht. Viele Menschen kämpfen um sein Bleiberecht. taz.de/Archiv-Suche/!5882963&s

When people say they have nothing to hide, let's reply:

* Post your passwords here
* Write down everybody you hate
* Tell the world who you voted for
* List all the videos you watched

- Medical history.
- Sensitive conversations with employers, children, spouses.
- Billing and banking information.
- Purchase information.
- Web search history.
And more...

I need privacy. Not because my actions are questionable, but because 'your' judgement and intentions are.

And it doesn't matter whether or not my communications are weighty or frivolous in nature - they are mine and only for those whom I've chosen to share them with. Not the government's, nor goog's, nor my ISP's, but mine.

Also, what is legal where I live today, may not be legal tomorrow and my discussion of it may incriminate my future self. It has happened in the past many times to others in other places.

1/ Liebe Mitbürger*innen, bitte lest diesen Artikel. Es ist zu einfach, angewidert auf im Osten zu zeigen. Sie sind im ganzen Land. NRW, Köln, Frechen.
20 von 50 Rettungssanitätern unterstützten den Nazi. Der, der sich beschwert hat, musste gehen.
taz.de/!5879278

kl. Reminder:

»Gendersprache« ist antifeministisches Framing.
Wenn die "normale" Sprache nur die männliche Form verwendet, ist sie auch vergeschlechtlicht.

Vulnerable countries demand global tax to pay for climate-led loss and damage

The world’s most vulnerable countries are preparing to take on the richest economies with a demand for urgent #finance – potentially including new #taxes on #FossilFuels or #flying – for the irrecoverable losses they are suffering from the #ClimateCrisis, leaked documents show.

theguardian.com/environment/20

#ClimateCatastrophe #Capitalism #Responsibility

Ich dusche nur noch kalt damit genug Energie für bildgenerierende KIs übrig bleibt

„Ich bin gerade völlig durch! Ich habe es nach langer Zeit gewagt unter Vozeigen meines Behindertenausweis es einen Sitzplatz in einer münchner S-Bahn zu reklamieren weil ich nicht mehr stehen konnte und bekam zu hören: “für genetisch Minderwertige mache ich keinen Platz!”“

Quelle: nitter.nl/JmxMertens/status/15

Das mit der #Entnazifizierung üben wir nochmal.

Sehr spannender Beitrag von Ulrike Hermann in der @tazgetroete zum Thema

"Schrumpfen statt Wachsen -
Klimaschutz ist nur möglich, wenn Kapitalismus und Wachstum enden. Millionen Menschen werden sich beruflich umorientieren müssen."

taz.de/Kapitalismus-und-Klimas

Zeit wird's: #tazeins zu den nötigen Konsequenzen aus den Hitzewellen.

Aufregung um Meteorologen in Ungarn

In Ungarn wurden ohne Angaben von Gründen die Leiterin des Wetteramtes und ihr Stellvertreter gefeuert. Davor hatten die Meteorologen eine hohe Gewitterwahrscheinlichkeit vorhergesagt, weshalb ein großes Feuerwerk abgesagt wurde. Das Gewitter blieb dann aus.

orf.at/newsroom/segment/152222

[Erinnert ans Mittelalter ... Prophezeiung stimmt nicht: ab in den Kerker ... Man hätte ja auch den verantwortlichen (Politiker) entlassen können, der das Feuerwerk abgesagte..]

@IsabelleV

Exakt.

Erstmal hoffe ich, dass sich im Laufe der Zeit die Covid-Schädigungen doch noch bessern. Ich stell mir das sehr zermürbend vor. Alles Gute dir.

Bei dem Begriff "1,5 Grad-Ziel" knirsche ich auch jedes Mal mit den Zähnen. "Ziele" versucht man ja zu erreichen, nicht etwa zu vermeiden. Diese Kipppunkte "Ziele" zu nennen, ist extrem unglücklich.

Hör dich mal um, ob irgendjemand weiß, was eine Kühlgrenztemperatur (en: Wet Bulb Heat) ist. Oder ob sich schon mal Gedanken gemacht wurden, wo Tiere und Pflanzen bleiben, wenn wir in die klimatisierten Innenräume flüchten, und was aus Biomen wird, wenn die Flora und Fauna abstirbt.

Es wird viel zu wenig informiert. Ärgert mich wahnsinnig, dass der ÖRF sich sogar weigert, wenigstens 5 Minuten täglich für Klima-Infos aufzuwenden. Nur 5 mickrige Minuten.

@ellie_rigby @IsabelleV
Ja, auch der Begriff "Unsicherheit" (uncertainty), der inzwischen genau definiert ist und nicht bedeutet, dass man gar nichts weiß, sondern dass ein Wert mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit in einem Bereich liegt.

@IsabelleV @ellie_rigby

Über solche Missverständnisse sind sich viele Wissenschaftler gar nicht klar. Gemein sind Ausdrücke, die auch in der Alltagssprache verwendet werden, aber anders. "mild" ist so ein Beispiel, oder "positiv" (wobei durch Corona jetzt bekannter ist, dass "positiv" auch schlecht sein kann).

@ellie_rigby

This. Das gilt ja auch für Kommunikation von durch die Wissenschaft. Ein weiteres Beispiel, wie aus wissenschaftlichen Teilinformationen aus dem Kontext genommen erst Halbwissen, und schließlich Fehlinformationen werden:
Das ständig aus dem Kontext gerissene wissenschaftliche Narrativ "1,5 Grad-Ziel" zB wiegt die Bevölkerung missverständlich in der trügerischen Sicherheit, dass sich das ja "gar nicht so schlimm anhört". Dass es aber einen globalen Durchschnitt darstellt und bedeuten kann, dass es mancherorts durchschnittlich fatale, dauerhafte und potentiell tödliche 10/15 Grad mehr werden kann (und an einigen Orten schon längst ist) ist den meisten, die sich nicht eingehender informieren, gar nicht bewusst (nicht einmal denen, die hierzulande gerade live die ersten Auswirkungen erleben). Und ergo wird es nicht ernst genommen, offensichtlich nicht mal seitens der Politik - die sich auch schon in Sachen Corona viel zu schnell auf das Framing der aus medizinischer Sicht "milden" Infektion stützte, auch wenn das für viele zB bedeutete, bis zu 2 Wochen lang zuhause unter heftigsten Symptomen zu leiden, inkl Atemnot und, wie in meinem Fall, dauerhaften Lungen- und Gefäßschädigungen...
Imo zunehmend -Vibes... :/

Are you an environmental/climate justice activist? Have you ever felt concerned about security and/or privacy?

We're looking into the privacy and security risks faced by environmental rights defenders.

Complete our survey! 👇👇👇

pvcy.org/climatesurvey

Show older
Climate Justice Social

Welcome to this official Fediverse instance for climate justice activists.

There is also: climatejustice.global for climatejustice groups climatejustice.photos for picture-posts